Mindset

Mindset · 16. Mai 2022
Gott liebt die, die Fehler machen – Teil II
Leute, macht mehr Fehler! Hier der zweite Teil meines Blogartikels zum Thema "Fehler, die Milliarden einbrachten". Diesmal über die Entdeckung der Polyurethan-Schaumstoffe und des Polyethylens. Beides war nämlich nicht geplant, sondern Ergebnis von Fehlern, die helle Köpfe sich einmal genauer angesehen haben.
Mindset · 09. Mai 2022
Gott liebt die, die Fehler machen – Teil I
Fehler sind Geschenke. Wenn man versucht, sie zu verstehen, können sie neue Wege öffnen. Und damit vielleicht sogar Geld einbringen – wie ich an Hand einiger Beispiele aus der Chemie zeige: Fehler und Unachtsamkeiten, die heute Milliarden einbringen.
Mindset · 25. April 2022
"Kunst" kommt doch von "Wollen"
Jeder kann heute irgendwas. Etwas zu können ist nichts besonderes mehr. Etwas erschaffen zu WOLLEN dagegen schon. Das kann man von Künstlern lernen; viele betreiben längst Werkstätten mit Mitarbeitern, die ihnen die Dinge abnehmen, auf die sie keinen Bock haben. Heute zählt ein gutes Konzept! Und natürlich: ein gutes Selbstmarketing. Künstler sein, das muss man wollen.
Mindset · 20. April 2022
Künstler brauchen keine Lehrbücher
In Lehrbüchern kann nur drin stehen, was es schon gibt. Langweilig. Wer auf der Suche nach neuen Ansätzen, gar nach Innovationen ist, wird hier also kaum fündig werden. Was dagegen ans Ziel führt: kreativ denken! So wie die berühmten Künstler in unseren Museen: allesamt, auch wenn das ein eher kunstfremdes Wort ist, hoch innovative Leute. Wer sich mit Kunst auseinander setzt, findet vielleicht neue Antworten auf schwierige Fragen. Und kommt dann vielleicht sogar im nächsten Lehrbuch vor.
Mindset · 13. April 2022
Nicht der Weg, der Schritt ist das Ziel.
Über den kreativen Umgang mit Redewendungen kann man eine Menge Spaß haben. Und ganz nebenbei auch etwas entschleunigen. Vor allem aber: Weisheit aufhäufen! Ein Beispiel: Die Sache mit dem Weg und dem Ziel. Mit Zielen ist das heute so eine Sache: Meistens lacht sich darüber nur der liebe Gott kaputt – wusste ja schon John Lennon. Viel wichtiger, als sich Ziele zu setzen, ist heute: überhaupt in Bewegung zu bleiben. Einen Schritt nach dem anderen machen. Nicht stehen bleiben.